Hassposting auf Telegram gegen Ministerpräsident

Lichtenstein/ Sachsen- Eine Frau aus Lichtenstein in Sachsen muss sich wegen eines Hasspostings gegen den sächsischen Ministerpräsidenten verantworten. Wie das Landeskriminalamt mitteilte, wurden in einem Post auf Telegram mögliche Angriffe auf Michael Kretschmer bei einem Besuchstermin thematisiert.

Die Formulierungen und zeitlichen Zusammenhänge hätten sofortige Gefahrenabwehrmaßnahmen notwendig gemacht, so die Behörde. Demnach konnten die Ermittler sehr schnell die Identität der 33-jährigen Frau ermitteln. Sie war vorher noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten. Die Beamten führten eine Gefährderansprache durch, ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung wurde eingeleitet. Die Frau hat bestätigt, dass der Post von ihr stammte und löschte ihn.