„Hau den Lucas“ #13 – Golf

Dresden - Sport der Reichen & Schönen? Golf kann so viel mehr sein! Kraft, Eleganz, Ausdauer & Konzentration - all das wird in der neuen Folge "Hau den Lucas" von unserem Reporter abverlangt. Lucas war zu Gast beim Golfclub Dresden Elbflorenz in Possendorf! 

Das Training

"Der Lehrer und der Lernende erschaffen gemeinsam die Lehre". Mit diesem Zitat wirbt der Golfclub Dresden Elbflorenz auf seiner Homepage. Während der Dreharbeiten auf dem 18 Lochplatz unmittelbar vor den Toren Dresdens wird klar, dass diese Aussage auf wirklich stimmt. Unser Reporter wurde auf der Driving Range, also dem Übungsplatz, von Trainer und Golf-Profi Sabin Sapkota empfangen.

Grundlegende Frage für einen jeden, der sich für den Sport interessiert, sollte sein: "Was hat es mir der Platzreife auf sich und was hat es damit auf sich?" Die Platzreife ist der Nachweis dafür, dass der angehende Golfer zügig und entsprechend der Golfregeln spielen kann. Um die Ausführungen nicht zu weitläufig zu gestalten, Interessierten aber dennoch die Möglichkeit zu bieten sich zu informieren, genügt ein Klick auf den Link http://www.golf.de/publish/golfeinstieg/platzreife.

Die wichtigste Voraussetzung, um vernünftig Golf spielen zu können, ist der richtige Griff. Im Video verrät Sabin, wie er

 

© Sachsen Fernsehen

angewendet werden und ständig überprüfbar ist. Natürlich gibt es hier, wie bei jeder Individualsportart auch die Möglichkeit, seinen Griff mit leichten Abwandlungen auf sein eigenes Spiel anzupassen.

Ebenfalls wichtig ist die Körperhaltung, damit der Golfball richtig ins fliegen kommt. Und um mit einem Vorurteil aufzuräumen: Golf ist bei weitem kein Altherrensport! Körperliche Fitness braucht es definitiv, wenn man sich auf eine mehrere Kilometer lange Platzrunde aufmachen möchte. Weiteres Vorutreil: der Putt am Ende eines jeden Lochs, als der Schlag der dem Minigolf nahe kommt, ist der

© Sachsen Fernsehen

Einfachste und man muss sich ausschließlich auf den langen Schlag, den "Drive" konzentrieren. Ebenfalls weit gefehlt! Klar macht es am meinsten Spaß, wenn man den Ball mit dem "Holz" 100, 200, manche gar bis 250 Meter weit schlagen können. Aber im Golfsport zählt jeder Schlag gleich. Also auch der Putt, der manchmal nur wenige Meter weit ist.

© Sachsen Fernsehen

Nächste Frage: Wie viele Schläger darf man während einer Partie mit sich führen? Die Antwort lautet 14. Diese variieren in der Beschaffenheit ("Holz", also der große Titaniumschläger/ "Eisen") und in ihrer Funktion. Jeder Golfer kann sein "werkzeug" selbst nach seine Fähigkeiten auswählen. Die Schläger sind nummeriert und geben somit indirekt auch an, für welche Weiten sie gedacht sind. Ein guter Golf weiß also, wie weit er mit einem "Eisen 7" schlagen kann, oder ob bei lediglich 75 Meter Abstand zur Fahne vielleicht ein anderer Schläger besser ist. Wie in jedem Sport zählt im Golf übrigens: Übung macht den Meister.

Die Aufgabe

In Folge 13 kommt die Tagesaufgabe von Kollege Oliver - und diesmal hat es die Challenge echt in sich! Auf Bahn 18 des Platz muss ein Ball über ein Wasserhindernis gespielt werden (mit einem sogenannten "Chip"; einem Lupfer, wie man es im Fußball nennen würde) und anschließend mit zwei Versuchen eingelocht werden. Insgesamt drei Versuche stehen zur Verfügung.

Klingt einfach, ist aber ohne Training auf die Distanz von 60 Meter eine echte Herausforderung. Ob unser Sportikus dieser gewachsen ist/war, das seht ihr im Video!

© Sachsen Fernsehen

Der Sport

Der Verein vor den Toren Dresdens gilt mit seinem 18 Loch-Platz zu einem der renommiertesten Golfplätzen der Republik. Als einer der "Leading golf courses" bietet der Golfclub Dresden Elbflorenz Jungen und Mädchen sowie Männern und Frauen jeden Alters die Möglichkeit, sich im Golfsport auszuprobieren. Claus Kobold, Präsident des Deutschen Golfverbandes (DGV) berichtet von Golf als "Lebenslanger Sportart." Den Denkweisen, dass Golf ein reiner Elitensport sei, tritt er entschieden entgegen:

"Die Kosten halten sich im Rahmen. Man kann es natürlich übertreiben, aber das kann man auch beim Skifahren oder beim Tennis."

© Sachsen Fernsehen

Rund 645.000 gemeldete Golfer gibt es aktuell in Deutschland, so Kobold weiter. Rund 1,8 Millionen Deutsche sollen laut Statistik schon einmal mit dem Sport in Berührung gekommen sein, sei es via Schnupperkurs, Trainingsstunden oder als immer noch aktive SpielerInnen.

Der Verein

Aktuell sind 740 Mitglieder in Possendorf gemeldet. 70 davon sind Jungen und Mädchen. Sie werden im Verein besonders gefördert. Der DGV hat den Verein kürzlich als Standort für "Nachwuchs- und Qualitätsmanagement" zertifiziert. Der Platz liegt an der Ferdinand-von-Schill-Straße in Possendorf, unweit von Dresden in Possendorf. Im vergangenen Jahr feierte der Club sein 25 Jähriges bestehen.

Mehr über den Verein gibts unter https://www.golfclub-dresden.de/, allgemeine Informationen über den Sport finden Sie unter http://www.golf.de/publish/home.

© Sachsen Fernsehen

Soll Lucas auch Ihren Verein besuchen oder wollen Sie den Lucas höchstpersönlich "verhauen"? Melden Sie sich unter haudenlucas@dresden-fernsehen.de!