Hauptbahnhof Chemnitz musste gesperrt werden

Der Chemnitzer Hauptbahnhof musste am Donnerstagmittag gesperrt werden.

Laut einer Sprecherin der Deutschen Bahn sei der Grund der Fund eines herrenlosen Koffers in einer Regionalbahn. Beamte der Bundespolizei haben dann den Bereich abgesperrt.

Spezialkräfte der Polizei prüften, ob von dem Gepäckstück eine Gefahr ausgeht, es ist jedoch nichts Verdächtiges in dem Gepäckstück gefunden worden. Somit konnte die Sperrung des Chemnitzer Hauptbahnhofes am Nachmittag wieder aufgehoben werden.

Im Bahnverkehr am Chemnitzer Hauptbahnhof kam es zu Verzögerungen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar