Haus Hartmannbrücke: Abriss hat begonnen

An der Baustelle Hartmannbrücke haben die Abrissarbeiten an dem einsturzgefährdeten Haus Hartmannstraße 16 begonnen.

Zunächst wird der hintere Teil des Gebäudes abgebrochen.

Bis kommende Woche Freitag sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, sodass dann am 23. August der Brückenneubau weitergehen kann.

Im März kam es zum Baustopp, nachdem Schäden an der Uferstützmauer des Hauses festgestellt wurden. Um einen jahrelangen Rechtsstreit mit dem Eigentümer zu vermeiden, kaufte die Stadt das Gebäude um es abzureißen.

Nach Widerstand einer Bürgerbewegung fällte die Landesdirektion Chemnitz in der vergangenen Woche die Entscheidung zum Abriss des Hauses.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar