Haus in der Friedrichstadt brennt lichterloh

Großeinsatz für die Dresdner Feuerwehr am Donnerstag Vormittag.

Ein ehemaliges Verwaltungsgebäude der Bahn in der Friedrichstadt brennt lichterloh.

Meterhoch schlagen die Flammen aus dem Haus.
Der komplette Dachstuhl des 80 Meter langen Hauses in der Walterstraße steht in Flammen.

Der Einsatz verlief für die Kameraden nicht ohne Probleme.

Interview mit Helmut Fischer, Feuerwehr Dresden

Zwei Personen wohnen in dem Haus. Glück im Unglück, zum Brandzeitpunkt sind sie nicht da.

Interview mit Heidi Schneider, Hausbewohnerin
 
Bis in den Nachmittag hinein löschten sechs Feuerwehren das brennende Haus. Die Ursache ist noch unklar, die Kriminalpolizei ermittelt.

Durch das Feuer hat der Arbeitsschutz die Evakuierung des Technischen Rathauses angeordnet.
Deshalb waren heute ab 14 Uhr die Mitarbeiter des Rathauses auf der Hamburger Straße nicht mehr erreichbar.

Morgen ist das Technische Rathaus aber wieder geöffnet.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar