Hausbesetzung in Pieschen

Knapp 20 Jugendliche haben seit heute Morgen ein leerstehendes Haus in Pieschen besetzt. An dem Haus auf dem Pestalozziplatz 18 hingen Banner und Luftballons aus dem Fenster.

Mit dieser Aktion wollten die Besetzer, die sich selber die Lotte nennen, auf fehlende alternative Wohnprojekte in der Neustadt und in Pieschen aufmerksam machen. 

Nach Verhandlungen mit dem Eigentümer stellte sich heraus, dass das Haus bereits einen Sanierungsplan hat. Ab 17. März soll es bereits los gehen. Das sahen die Besetzer ein und verließen gegen 14 Uhr 30 das Haus. Sie wollen sich nun nach neuen Objekten umschauen.