Hausdurchsuchungen in Sachsen: Rocker-Milieu im Visier der Ermittler

Am Dienstagmorgen durchsuchte die Polizei mit Großeinsätzen in Brandenburg, Berlin, Nordrhein-Westfalen und Sachsen rund 50 Wohnungen. Der Fokus der Razzien lag dabei auf Treffpunkten der Rocker-Szene. +++

Grund für die Durchsuchungen war laut Angaben eine gewaltsame Auseinandersetzung zwischen Anhängern verfeindeter Rockergruppen im Dezember 2011. In Königs Wusterhausen war es an zwei Tagen zu Übergriffen gekommen, bei denen ein 15-jähriger Schüler mit einem Messer schwer verletzt wurde.