Haushalt beschlossen

Der Chemnitzer Haushalt für 2009 ist mit zahlreichen Änderungen auf den Weg gebracht worden.

Nach einer Mammutsitzung beschloss der Stadtrat am Mittwochabend das mehr als 750 Millionen Euro Paket. Umverteilungen gab es unter anderem zu Gunsten des Viadukts in Rabenstein, für erste Notreparaturen stehen hier nun 260.000 Euro zur Verfügung.

Zudem wurde das Budget für die Chemnitzer Brunnen um 20.000 Euro aufgestockt. Das Geld soll durch Mehreinnahmen bei Bußgeldern erwirtschaftet werden. Zusätzliche Mittel fließen nach dem Willen der Fraktionen aber auch in die Kultur, so in die soziokulturelle Szene, in die Jugendarbeit und der größten Batzen mit mehreren Millionen Euro in die Theater Chemnitz.

Mit einer gleichzeitigen Rückkehr zu einem Haustarif sind damit die drohenden Kündigungen an den städtischen Bühnen vom Tisch. Auf diesen Kompromiss einigte sich zuvor der Stadtrat.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar