Haushalt genehmigt

Die Landesdirektion hat den Haushalt der Stadt Chemnitz genehmigt.

Dieser wurde Anfang Februar vom Stadtrat verabschiedet und hat ein Volumen von rund 540 Millionen Euro.

Gleichzeitig wurde auch das Sparpaket mit zahlreichen Konsolidierungsmaßnahmen in allen städtischen Bereichen abgesegnet.

Mit der Genehmigung hat die Landesdirektion allerdings Auflagen verknüpft. So soll im Falle von zusätzlichen Einnahmen der Stadt die Neuverschuldung reduziert werden. In diesem Punkt zeigte sich Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig zuversichtlich.

Aufgrund von Mehreinnahmen könnte im günstigsten Falle ganz auf eine Neuverschuldung verzichtet werden. Außerdem mahnte die Landesdirektion weitere Sparmaßnahmen an, so im Bereich der freiwilligen Leistungen und des Verwaltungspersonals.

Diese Kritik wird von der Rathausspitze zurückgewiesen.

Interview: Barbara Ludwig (SPD) – Oberbürgermeisterin Chemnitz

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!