Hausmeister erwischte Verdächtige

Ein 55-jähriger Hausmeister hat am späten Mittwochabend zwei Männer und eine Frau in flagranti erwischt.

Die drei waren kurz vor Mitternacht damit beschäftigt, Heizkörper und Büromöbel aus einem Wohn- und Geschäftshaus auf der Sonnenstraße in einen Citroen Berlingo zu laden. Sie stehen im Verdacht, zuvor die Eingangstür und anschließend weitere Türen aufgebrochen zu haben. Als sie vom Hausmeister, der inzwischen die Polizei verständigt hatte, angesprochen worden, brachten sie ihre Beute zum angestammten Platz zurück.

Die Polizisten bemerkten eine Fahne bei den beiden Männern und baten zum Atemalkoholtest. Das Display des Gerätes zeigte beim 30-Jährigen 1,94 Promille und beim 33-Jährigen 2,32 Promille an. Es folgten Blutentnahme und Anzeigen wegen des Verdachts eines Diebstahls. Die vermeintliche Mittäterin der beiden Männer hatte sich aus dem Staub gemacht. Die Ermittlungen laufen.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!