Havarie auf Dresdner-Güterbahnhof

Eine Havarie an einem Tankwagen hat gestern Abend für Aufregung auf dem Güterbahnhof-Dresden-Friedrichstadt gesorgt.

Ein Mitarbeiter der Bahn hatte bemerkt, dass aus einem Kesselwagen, der aus Schwarze Pumpe kam und nach Polen wollte, Flüssigkeit austritt.

Der Waggon war mit 58 Tonnen Methanol beladen.

Methanol ist leicht brennbar und in Verbindung mit Luft Hochexplosiv.

Uhrsache für die Havarie war ein Riß in einem Ventil.

Die Feuerwehr sperrte das Gelände ab und dichtete das Leck ab.

Der Waggon konnte seine Fahrt nach Polen fortsetzen.