HC Elbflorenz empfängt DJK Rimpar Wölfe

Dresden - Der Handball Zweitligist HC Elbflorenz trifft am Freitagabend auf die Wölfe aus Rimpar. Das Hinspiel in Unterfranken haben die Dresdner mit 25:22 verloren. HCE Trainer Rico Göde blickt dem Spiel dennoch optimistisch entgegen, denn die letzten zwei Heimspiele gegen Hamm und Lübeck konnten die Elbestädter durch einen starken Auftritt und die eigenen Fans im Rücken gewinnen. Mit den DJK Rimpar Wölfen kommt ein vor allem defensiv starker Gegner in die Landeshauptstadt. 

Verzichten muss Trainer Rico Göde auf den nach wie vor Verletzten Max Mohs. Ebenfalls fällt der erfolgreichste Werfer der Dresdner, Nils Gugisch, nach einer Verletzung am Bein im Spiel gegen Essen mindestens acht Wochen aus. Am Donnerstag teilte der HC Elbflorenz außerdem mit, dass Rückraumspieler Gabor Pulay seinen zum Ende der Saison auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird. Der gebürtige Ungar wechselte im Winter 2018 vom Drittligisten SV Anhalt Bernburg an die Elbe und wird im Sommer nach Ungarn zurückkehren. Bis dahin will er mit "vollem Fokus alles für die gemeinsamen Ziele des HC Elflorenz geben", erklärt Manager Karsten Wöhler. Anwurf zwischen dem HCE und Rimpar ist am Freitag um 19.30 Uhr in der Ballsportarena.