HC Elbflorenz empfängt HSV

Dresden - Am Freitag trifft der HCE um 19:30 Uhr in der Ballsportarena Dresden auf den HSV Hamburg. Nach einem knappen Sieg und einer Niederlage des HCE müssen sich die Spieler ran halten. Nicht nur Nils Kretschmer fällt beim Heimspiel aus, auch der Gegner ist stark. 

Starker Gegner? Cheftrainer Göde zum HSV Hamburg und der HSC Mannschaft

Robin Hoffmann zum vergangenen Spiel

Trainer Göde schätzt den Gegner HSV Hamburg als Herausforderung ein. Nach zwei Siegen haben sie wahrscheinlich ein hohes Selbstvertrauen. Die Abwehr des HSV sei körperlich gut aufgestellt, besitze zwei schnelle Spieler im Aufbau und einen guten Kreisläufer, so Göde. Die Mannschaft sei ähnlich gelagert wie der ASV Hamm-Westfalen, gegen den die Dresdner im Auswärtsspiel mit 36:27 unterlagen.

"Wir müssen sie gut im eins-gegen-eins bekämpfen, wenn wir eine Chance haben wollen.", so Göde. Diese Woche hätten sie daher daran gearbeitet. Aktuell gibt es einen Ausfall, welcher rund vier bis sechs Wochen dauern wird. Nils Kretschmer musste nach einem Riss des linken Innenmeniskus operiert werden und wird nur schwer zu ersetzen sein. 

Das Spiel beginnt am Freitag, den 6.9. um 19.30 Uhr in der Ballsportarena Dresden.