HC Elbflorenz gewinnt Lokalderby gegen Pirna

In der dritten Handballbundesliga Ost hat der HC Elblorenz im ersten Punktspiel des Jahres den ersten Sieg eingefahren und damit seinen zweiten Tabellenplatz verteidigt.+++

Vor 500 Zuschauern in der Energieverbundarena konnte der HC am Samstag gegen den ESV Lok Pirna mit 33:28 gewinnen.

Gleich zu Beginn entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel mit echter Derbyatmosphäre.

Die Gäste aus Pirna hatten ihr erstes Spiel des Jahres vor Wochenfrist gewonnen und kamen mit breiter Brust und ihren tollen Fans in die Energieverbundarena.

Doch der HC Elbflorenz hatte einen bärenstarken Alexander Matschos in seinen Reihen. Gegen ihn fanden die Pirnaer kein Mittel und dank seiner zehn Tore in der ersten Halbzeit gingen die Dresdner mit einer knappen 16:14 – Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit fand die gesamte Mannschaft dann immer besser ins Spiel. Der HC baute seinen Vorsprung auf zwischenzeitlich zehn Tore aus und am Ende war Trainer Peter Pysall mit dem ersten Pflichtspiel des Jahres durchaus zufrieden.

Statement Peter Pysall, Trainer HC Elbflorenz (im Video)

Nach den beiden Auswärtsschlappen im Dezember gilt es nun für den HC, kommende Woche in Hannover auch auswärts wieder zu punkten.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar