HC Elbflorenz muss Derby erneut verschieben

Dresden - Auch beim dritten Anlauf wird das Spiel des HC Elbforenz gegen den EHV Aue nicht stattfinden.

Nachdem das Spiel des HC Elbflorenz gegen den EHV Aue am 4. Spieltag der 2. Handball-Bundesliga am 21.10. aufgrund von positiven Coronatestergebnissen bei der Mannschaft aus dem Erzgebirge abgesagt werden musste, wird das Spiel nun auch am Nachholtermin, dem 02.12., nicht stattfinden, so dass das Spiel erneut verschoben werden muss. Die HBL hat die Spielverschiebung am 26. November gemäß der HBL-Ordnung stattgegeben, da die Quarantäne mehrerer Spieler aus Aue bis nach dem Spieltermin am 02.12. anhält.

Zur Historie: Das von allen Fans herbeigesehnte Derby musste bereits in der vergangenen Saison ausfallen und war damit das erste Spiel des HC, was dem coronabedingten Saisonabbruch zum Opfer fiel. Nachdem das Spiel im Oktober dieser Saison wiederholt ausfiel, ist dies nun der dritte Heimspieltermin gegen den EHV Aue, zu dem der HC Elbflorenz keine Fans in der  BallsportARNEA Dresden empfangen kann. Doch das Ganze hat auch etwas Gutes, meint Manager Karsten Wöhler: "So haben wir die Chance, gemeinsam einen Termin zu finden, bei dem das Spiel vielleicht wieder mit Zuschauern stattfinden kann. So könnten unsere Fans ihre Karten für das Spiel behalten und das Derby bekäme seine verdiente Kulisse verliehen."
(Quelle - Pressestelle HC Elbflorenz Dresden)