HC Elbflorenz trifft auf Wilhelmshavener

Dresden - Der HCE will an die letzten Auswärtsleistungen anknüpfen und reist dafür zum Wilhelmshavener HV an die Nordsee. Das Handballteam des WHV steht derzeit auf dem 18. Tabellenplatz und ist wie die halbe Liga mittendrin im Abstiegskampf.

Für den WHV wie für den HC ist die Partie am Samstag natürlich eine wichtige Begegnung, denn beide Teams wollen die wichtigen Punkte für den Klassenerhalt für sich verbuchen. Dabei können die Sachsen vielleicht etwas befreiter aufspielen, da der WHV nach zuletzt 5 Niederlagen in 6 Spielen zuhause punkten muss. Achten müssen die Dresdner vor allem auf die starke linke Seite des WHV. Mit Tobias Schwolow spielt einer der besten Zweitligarückraumakteure der letzten Jahre im linken Rückraum. Er konnte in 15 Spielen schon 91 mal einnetzen. Dazu kommt mit Rutger Ten Velde (52 Tore) ein starker Flügelspieler auf der gleichen Seite. Zudem gibt es mit Rene Drechsler im rechten Rückraum des WHV einen weiteren torgefährlichen Spieler.