HC erwartet Spitzenteam aus Hamm

Dresden - Mit dem ASV Hamm-Westfalen ist am Sonntag ein wirkliches Spitzenteam zu Gast in Dresden. Derzeit steht die Mannschaft von Kay Rothenpieler mit 40:24 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz. Den Westfalen gelang es als bisher einziges Team den Tabellenführer und Aufsteiger in die 1. Liga Bergischer HC sowie den Tabellenzweiten und sehr wahrscheinlichen Mitaufsteiger SG BBM Bietigheim zu besiegen.

Damit ist auch klar, mit welcher Qualität es der HC zu tun bekommt. Perspektivisch strebt der ASV in den nächsten zwei Spielzeiten den Aufstieg in die 1. Handball-Bundesliga an. Viele strukturelle und mannschaftliche Voraussetzungen scheinen dafür gegeben. Der ASV reist mit einem der ausgeglichensten Kader der Liga nach Dresden an.
Der junge Kader der letzten Saison wurde vor dieser Spielzeit sinnvoll mit erfahrenen Spieler verstärkt. Die Mischung scheint zu stimmen. Insgesamt wird der ASV sicher versuchen seiner Favoritenrolle in Dresden schnell gerecht zu werden. Die Sachsen erwartet also ein ganz schweres Spiel. (Im Hallenheft „Beutezug“ wie immer die genaue Vorstellung.)

© Sachsen Fernsehen

Mit den beiden Siegen am letzten Wochenende haben die Dresdner ihrer derzeit gut Form eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Diesmal kommt aber gegen den ASV noch eine andere Komponente dazu, denn der HC ist seit langem mal wieder richtiggehender Außenseiter. Aus dieser Position heraus wollen es die Sachsen dem Gast aus Westfalen natürlich so schwer wie möglich machen. Dabei müssen die Hausherren sicher an ihre absolute Leistungsgrenze gehen. Vor allem in der eigenen Halle, mit den eigenen Fans im Rücken ist für die Dresdner viel möglich. Rückraum Spieler Nils Kretschmer schaut so auf die Partie: „Hamm ist natürlich ein starker Gegner. Wir und Hamm wollen in dieser Saison natürlich noch einiges erreichen. Wir wollen weiter an unserer Heimbilanz arbeiten und natürlich die nächsten Punkte einfahren.“

In diesem Sinne: Lasst uns gemeinsam die nächste Überraschung schaffen!

Wolfram Wegehaupt

Anpfiff zum Spiel in der BallsportArena Dresden ist am Sonntag 17 Uhr.