HC Leipzig mit Wiedergutmachung gegen Aufsteiger Celle

Nach dem desaströsen Auftreten der HCL-Mädels am vergangenen Mittwoch gegen den Meister vom Thüringer HC, haben sich die Leipzigerinnen gegen den Aufsteiger SVG Celle mit einem 20:30-Auswärtssieg wieder rehabilitiert. +++

Von Beginn an kontrollierten der HC Leipzig das Spiel, der Gastgeber aus Celle war in der eigenen Halle durch erzwungene Fehler oft in der Defensive. Zeitweise rollten vier oder fünf Angriffe hintereinander auf der Celler Tor zu.
Der Halbzeitstand von 8:13 für Leipzig war deshalb mehr als gerechtfertigt.

In der zweiten Hälfte gestaltete sich die Partie nicht anders: Der HCL war im Angriff, die Damen aus Celle konnten nur reagieren. Allerdings versäumten es die Gäste vom Rekordmeister, mehr aus ihren Chancen zu machen, viele Bälle wurden unnötig vergeben.

Dennoch war es ein starkes Spiel der Leipzigerinnen, die nach der Niederlage gegen den Erzrivalen Thüringer HC wieder gezeigt haben, warum der HCL der Rekordmeister im Frauenhandball ist…