HC Leipzig Neujahrsturnier: Sponsoren in Aktion

Wenn der MDR gegen die BILD-Zeitung antritt, geht meistens um Einschaltquoten oder Auflagezahlen. Beim gestrigen Neujahrsturnier des HC Leipzigs dagegen ging es aber allein um die sportliche Ehre. 12 Sponsorenteams kämpften dabei um den heißbegehrten Pokal. Wer ihn nun am Ende gewonnen hat und warum das eigentlich auch gar keine große Rolle spielte, sehen Sie hier:

Das Sportliche gleich vorweg: Gewonnen hat das Team des Restaurants „Don Camillo“. Die Mannschaft bezwang im Finale die Technikspezialisten vom ST Service und konnten den Turnierpokal mit nach Hause nehmen. Aber ganz ehrlich – darum ging es gestern Abend beim mittlerweile 6. Neujahrsturnier des HC Leipzig eigentlich nicht.

Interview: Kay-Sven Hähner – Geschäftsführer HC Leipzig

Die Spielerinnen des HCL standen gestern also mal nicht auf dem Spielfeld, sondern an der Seitenlinie. Für das Team, dass sonst in der Bundesliga und der Champions League spielt, eine gelungene Abwechslung.

Interview: Katja Schülke – Torhüterin HC Leipzig

Das Besonders an dem Turnier: Die Sponsorenteams spielten nicht nur Handball. Eine Halbzeit lang kickten die Mannschaften munter drauf los – Für die HCL-Mädels allerdings kein Buch mit sieben Siegeln.

Interview: Kay-Sven Hähner – Geschäftsführer HC Leipzig
Interview: Katja Schülke – Torfrau HC Leipzig

Leider erfüllten sich die Hoffnungen von Katja Schülke nicht. Ihr Team schaffte es leider nicht bis ins Finale. Aber wie schon zu Beginn erwähnt: Das Sportliche war Montagabend wirklich nebensächlich.