HC Leipzig setzt Ausrufezeichen

Leipzig - Die Handballerinnen des HC Leipzig bleiben in der 3. Liga das Maß aller Dinge. Die Messestädter gewannen deutlich mit 45 zu 20 gegen TSV Birkenau. Der HCL bleibt damit in dieser Saison weiterhin ungeschlagen.

Satte 25 Tore Vorsprung waren es am Ende für den Handballclub Leipzig. Am Sonntag gewannen die Leipziger Handballerinnen deutlich mit 45 zu 20 gegen TSV Birkenau. HCL-Trainer Jacob Dietrich war dementsprechend zufrieden.  

Die Leipzigerinnen bestraften nahezu jeden Fehler der Gäste und führten schon zur Pause verdient mit 18:11. In Durchgang Zwei legten die Gastgeberinnen noch einmal eine Schippe drauf. Vor allem Francisca Buth schaltete im Angriff schnell und traf sieben Mal das gegnerische Tor.

© Leipzig Fernsehen

Für Mannschaft und die 500 Zuschauer in der Brüderhalle war es ein gelungener Tag. Am kommenden Sonntag müssen die Leipzigerinnen nach Eddersheim reisen.

Der HCL bleibt in dieser Saison weiterhin ungeschlagen und kann sich mit 28:0 Punkten in der Tabelle ziemlich sicher fühlen. Die 20-Tore-Differenz dürfte noch einen zusätzlichen Motivationsschub bedeuten.