HC Leipzig: Supercup in Koblenz

Nur zwei Tage nach dem letzten Bundesligaspieltag der Hinrunde wird beim erstmals ausgespielten Supercup in Koblenz der 1.Titel der Saison vergeben.

Im ewigen Duell zwischen Nürnberg (Deutscher Meister 2008) und dem HCL (Deutscher Pokalsieger 2008) treffen die beiden dominierenden Teams der letzten Jahre aufeinander. In den letzten 6 Spielzeiten trafen beide Mannschaften in 14 offiziellen Spielen aufeinander. Bislang konnte der HCL sieben Mal das Feld als Sieger verlassen, Nürnberg sechs Mal und einmal wurden die Punkte geteilt. Bei einem Punktverhältnis von 15:13 und einem Torverhältnis von 427:378 hat das Leipziger Team knapp die Nase vorn.

Beide Mannschaften konnten am letzten Spieltag ihre Partien nicht gewinnen und brennen daher auf Wiedergutmachung. Der HCL konnte seine personellen Probleme in Blomberg nicht wie erhofft kompensieren und die Franken verloren ihr Heimspiel gegen den Frankfurter HC denkbar knapp mit einem Tor.
Trainer Heine Jensen zur Niederlage seines Teams im Lipperland: „Leider konnten wir den kurzfristigen Ausfall von Sara Holmgren in der Abwehr nicht ausgleichen und die Verletzung von Karolina Kudùacz in der 20.Minute hat uns dann die nächste wichtige Option genommen. Wir hätten dann von den verbliebenen 7 Feldspielerinnen eine optimale Leistung haben müssen, um siegreich sein zu können. Leider war das nicht der Fall. Aber es bringt nichts mehr zurück zu blicken, wir haben die Fehler analysiert. Jetzt werden wir alles daran setzen gegen Nürnberg zu gewinnen und damit den ersten Titel der Saison zu erkämpfen… „
Sollten Karolina Kudùacz (Handverletzung) und Mette Ommundsen (Fieber) nicht zum Einsatz kommen können, kann das Team des HCL nur mit 8 Feldspielerinnen und 2 Torhüterinnen antreten, da mit Maike Daniels (Meniskus OP), Maike Brückmann (Viruserkrankung) und Sara Holmgren (Ermüdungsbruch im Fuß) drei weitere Spielerinnen nicht zur Verfügung stehen.

Anpfiff in der Koblenzer Sporthalle Oberwerth ist Dienstag um 19.00 Uhr. Die Partie wird von einem der besten Deutschen Schiedsrichtergespanne, dem Zwillingspaar Bernd und Rainer Methe geleitet.

Quelle: HC Leipzig