HC Rödertal mit Unentschieden gegen den Tabellennachbarn

Einen Punkt geholt und doch nicht richtig glücklich, das ist das Fazit des Heimspiels des HC Rödertals gegen die SG H2Ku Herrenberg. Gegen das Team aus Baden-Württemberg spielten die Rödertalbienen 22:22. +++

Einen Punkt geholt und doch nicht richtig glücklich, das ist das Fazit des Heimspiels des HC Rödertals gegen die SG H2Ku Herrenberg.

Den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga haben die Rödertalbienen mit dem Auswärtssieg vergangene Woche bereits geschafft, nun geht es um die Platzierung.

Am Samstag war mit Herrenberg der direkte Tabellennachbar in Großröhrsdorf zu Gast. Mit schnellen Treffern und der exzellenten Leistung von Torfrau Karolina Hubald gingen die Bienen in Führung. Doch die Gäste konnten bis zur Halbzeit zum14:7 aufschliessen.

In der zweiten Hälfte schoss Herrenberg weiter die Tore und lies die Führung der Rödertalbienen schmelzen. Fast ohne Gegenwehr gingen sie kurz vor Spielende sogar in Führung. Erst Sekunden vor Schluss bewahrte Lisa-Marie Preis mit ihrem Treffer zum 22:22 den HC Rödertal vor einer Niederlage.

Statement: Karsten Moos, Trainer HC Rödertal (im Video)

Der Platztausch mit Herrenberg in der Tabelle hat nicht geklappt. Die Rödertalbienen belegen weiterhin Platz neun.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar