HC Rödertal verliert Heimspiel gegen TSV Nord Harrislee

Vor Spielbeginn standen alle Zeichen auf Sieg, doch es sollte nicht sein. ***

Zunächst konnten die Bienen wichtige Tore schießen, doch Harrislee zog mit. In der 10. Spielminute stand es 5 zu 4 für Rödertal. Diesen Vorsprung konnten sie sogar auf 8 zu 4 ausbauen. Doch mit Abpfiff der ersten Halbzeit holte Harrislee wieder auf und schaffte den Ausgleich von 14 zu 14.

In der zweiten Halbzeit knüpften die Rödertalbienen an ihre vorherigen Leistungen an. Die Spielerinnen zeigten eine sehr gute Abwehr, konnten aber beim Angriff nicht glänzen. Dazu kamen zu viele technische Fehler. Harrislee nutze hingegen seine Sieben-Meter-Chancen nicht.

Ab Minute 50 gab der HC Rödertal seine Führung an Harrislee ab, Spielstand 20 zu 21. Kurz vor Schluss konnten die Bienen noch ausgleichen, kassierten dann aber gleich wieder ein Gegentor von den Gästen. Mit Schlusspfiff stand es 23 zu 24 für Harrislee.

Interview mit Thomas Blasczyk, Trainer TSV Nord Harrislee (im Video)

Und das Glück hat vielleicht auch Rödertal bei den nächsten Heimspielen in den kommenden zwei Wochen. Denn dann können und müssen sie wichtige Punkte holen, um sich wieder ins Mittelfeld der zweiten Bundeligatabelle zu spielen.