HCE erstmals Talentestützpunkt

Dresden - Der HC Elbflorenz ist jetzt als Talentestützpunkt ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung wird vom Landesportbund Sachsen in Kooperation mit dem Handballverband Sachsen an Vereine mit besonderem Engagement und Professionalität im Nachwuchsbereich verliehen.

"Unter der Leitung von Cheftrainer Christian Pöhler und Nachwuchskoordinator Kay Blasczyk wird stetig an der Weiterentwicklung unserer Nachwuchsarbeit gefeilt. Wir können seit dieser Saison erstmals in allen Altersklassen, von den Minis bis zur A-Jugend, allen handballbegeisterten Kindern und Jugendlichen ein sportliches zu Hause bieten. Mit der BallsportARENA Dresden finden wir neben den Handballspielflächen der Arena selbst, dem SpeedCourt, dem Personal Fitness-Bereich und einem herausragenden Videosystem tagtäglich perfekte Voraussetzungen vor.", heißt es vom Verein.

© Sachsen Fernsehen

Der HC Elbflorenz engagiert sich in den sogenannten Ganztagsangeboten an 6 Dresdner Partnerschulen. Trainiert von Bundesligaspielern lernen so schon die Kinder der Grundschulen den Sport kennen. Zusätzlich startet in diesem Jahr erstmals die Initiative „Handball und Schule“ in den SemperSchulen Dresden gemeinsam mit dem HSV Dresden. Derzeit trainieren 170 Kinder und Jugendliche in der Nachwuchsspielgemeinschaft Union Dresden in 11 Mannschaften. Jede Woche – mit viel Engagement und Spaß!