HCE-Profis mit Vollgas ins neue Jahr

Dresden - Mit Vollgas ins neue Jahr. Frei nach diesem Motto haben die Handballer jetzt ihre nagelneuen Dienstwagen in Empfang genommen. Auf die Überholspur will der HCE aber nicht nur mit den schnieken Strassenflitzern gehen.

Nach dem furiosen Hinrundenabschlusssieg gegen den unangefochtenen Tabellenführer aus Coburg wollen die Bundesligahandballer in der Rückrunde auch sportlich endlich wieder Bodenhaftung bekommen. Dazu verabschieden sich Dresdens Elitehandballer zunächst aber einmal zum gemeinsamen Schwitzen ins Trainingslager auf den Rabenberg im Erzgebirge. Ein wichtiger Programmpunkt dort ist neben dem hartem Training natürlich auch die nun beginnende Handball-WM in Deutschland. Die Jungs vom HCE werden wie so viele Deutsche wieder kräftig die Daumen drücken für ein Revival des EM-Siegs von 2016. Am Optimismus sollte es jedenfalls nicht scheitern. Wer Deutschland gemeinsam mit den Jungs vom HCE zum WM-Sieg peitschen will, sollte sich die Spiele der deutschen Mannschaft in der BallsportArena ansehen. Zum Public Viewing hat sich auch schon der ein oder andere HCE-Profi angekündigt. Bleibt nur noch eine Frage zu klären: Wann sehen wir den ersten HCE-Profi im Dress der Nationalmannschaft? Bis in den Windschatten der Nationalmannschaft ist es also doch noch ein etwas weiterer Weg. Aber für's Erste reicht dem HC Elbflorenz ja auch einfach wieder die Überholspur in der 2. Bundesliga.

© Sachsen Fernsehen