Last-Minute Punktgewinn! – HC Elbflorenz krönt bittersüße Aufholjagd

Dresden - Der HC Elbflorenz hat in der 2. Handball-Bundesliga einen Punkt gegen Eisenach erkämpft. Im letzten Spiel des alten Jahres hieß es am Ende 26:26. Nach einer langen Phase im Rückstand gelang dem HCE in den letzten Minuten in der BallsportARENA Dresden eine spektakuläre Aufholjagd, die allerdings mit einem großen Wehrmutstropfen verbunden war:

Dabei tat sich das Team von Rico Göde zunächst lange Zeit schwer gegen eine massierte Eisenacher Abwehr. Als Jonas Thümmler nach einem Foul frühzeitig zum Duschen musste, sah es für Dresden noch düsterer aus. Bis weit in die zweite Hälfte lag der HCE zurück, kämpfte sich aber vor allem dank starker Trefferquoten von Nils Kretschmer und Mindaugas Dumčius noch einmal zurück in die Partie. Nachdem Eisenach abermals nur gut 3 Minuten vor Schluss mit 4 Toren Vorsprung in Führung lag, erreichte das Spiel seinen dramatischen Höhepunkt. Die Dresdner wollten einfach nicht aufgeben: Nach einem Doppelpack von Kretschmer und einer weiteren Energieleistung von Antreiber Sebastian Greß schnupperte Dresden doch noch am kaum mehr für möglich gehaltenen Ausgleich. Drei Sekunden vor Schluss verwandelte Oskar Emanuel dann tatsächlich zum 26:26! Den direkten Gegenstoß der Eisenacher konnte der HCE verhindern, so stand der Punktgewinn für die Dresdner.

Allerdings bezahlte der HC Elbflorenz die finale Rettungstat teuer, Rechtsaußen Nils Gugisch zog sich dabei wahrscheinlich eine schwere Knieverletzung zu. So bleibt beim Jahresausklang in der BallsportARENA Dresden trotz großer Aufholjagd ein äußerst bitterer Beigeschmack.

Für den Verein war das Coronajahr 2020 zumindest sportlich ein großer Erfolg. Auf Platz 6, und damit so gut wie noch nie in der 2. Handball-Bundesliga, überwintert der Verein von Präsident Uwe Saegeling, der sich für die Zukunft nichts sehnlicher wünscht als die Rückkehr der Zuschauer. Auf kreative Art und Weise blieben die Anhänger ihrem Verein trotz Corona dennoch treu. In diesen auch wirtschaftlich schwierigen Zeiten wahrlich keine Selbstverständlichkeit. Die nächsten Punkte kann der HC Elbflorenz, dann womöglich wieder vor einigen Zuschauern, beim Heimspielrückrundenauftakt nach der Winterpause am 17. Februar 2021 verteilen: Ab 19:30 geht es in der BallsportARENA Dresden für das derzeit beste Ost-Team der Liga gegen den TSV Bayer Dormagen.