HCL gegen Bad Wildungen: Das wird definitiv kein Selbstläufer

Am kommenden Sonntag wird 15.00 Uhr in der heimischen Arena das Spiel gegen den Aufsteiger Bad Wildungen angepfiffen. Das Spiel bildet gleichzeitig den Auftakt für einen wahren Spielmarathon mit acht Bundesliga-, Pokal- und Europapokalspielen im Februar. +++

Trainer Stefan Madsen erklärt schon jetzt: „“Dieses Spiel wird definitiv kein Selbstläufer,
das haben die letzten Ergebnisse des hessischen Teams ganz deutlich gezeigt. Wir treffen auf eine sehr erfahrene Mannschaft mit internationalen Spielerinnen wie die Rumänin
Mihai, die Litauerin Latakaite, die Holländerinnen Robben, van Capelle und Heusdens
sowie eine starke Petra Diener im Tor. Da müssen wir ab der ersten Minute bereit sein,
denn sie kommen nach ihren letzten Erfolgserlebnissen nicht nach Leipzig, um uns die
Punkte zu schenken.“