HCL: Gelungener Auftakt in der zweiten Liga

Leipzig - Für die Spielerinnen vom Handballclub Leipzig hätte die neue Saison in der zweiten Liga besser kaum starten können. Mit 33:27 bezwang das Team um Trainer Jacob Dietrich die Gäste aus Wuppertal. Dabei hatte das Spiel für die Gastgeber mit einem 0:2-Rückstand begonnen.

Gelungener Auftakt für den HCL in der zweiten Handball Bundesliga: Die Frauen besiegten am Sonntag den Vorjahres-Vierten TVB Wuppertal mit 33:27. Trainer Jacob Dietrich war froh und stolz auf die Leistung seiner Mannschaft.

"Wir haben uns schon vorgenommen, dass wir eine kleine Überraschung schaffen können. Von daher freuen wir uns riesig über die zwei Punkte, die uns keiner mehr nehmen kann."

Es waren die Gäste, die die ersten beiden Treffer erzielten. Die Leipzigerinnen legten schnell nach und Lilli Röpcke gelang der erste Treffer in der neuen Liga. Vor allem durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gelang dem HCL zur Halbzeit eine 17:12-Führung. Den Vorsprung konnten die Gastgeber nicht nur über die zweite Halbzeit bringen, sondern auch noch ausbauen. So hieß es am Ende verdient 33:27.

© Leipzig Fernsehen

"Wir dürfen den Sieg nicht überbewerten. Der Gegner hatte mit Verletzungssorgen zu kämpfen und ist dementsprechend mit nem kleinen Kader hier gewesen. Ob wir nun wirklich in der Liga schon angekommen sind, werden erst die nächsten Wochen zeigen."

Schon kommende Woche kommt es für die Leipziger Handballfrauen zum ersten Derby der Saison. Dann müssen sie zum Auswärtsspiel nach Zwickau reisen. Anwurf ist am Samstag um 17 Uhr.