HCL mit gelungenem Heimspielauftakt

Nach einer über weite Strecken umkämpften Partie feierten die Bundesligahandballerinnen des HCL einen 30:21-Erfolg über Buxtehude. Nach 2 Siegen aus 2 Spielen stehen die Leipzigerinnen vorerst an der Tabellenspitze. +++

Vor knapp 1900 Zuschauern in der Arena Leipzig erzielten die Gastgeberinnen zwar per Siebenmeter den ersten Treffer, doch danach leisteten sie sich zu viele Fehler im Abschluss. Als es nach 7 Minuten bereits 2:5 stand, reagierte Norman Rentsch und stellte das Spielsystem um. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Nachdem der Rekordmeister in der 18.Minute das 8:8 erzielt hatte, konnte sich keine der beiden Mannschaften bis zur Pause entscheidend absetzen.

Nach dem Seitenwechsel schienen bei den Gästen aus Buxtehude ab der 40.Minute die Kräfte zu schwinden. Zwischen der 40. und 51. Minute gelang den Niedersachsen kein einziger Treffer und der HCL zog auf 26:19 davon. Da Buxtehude in der Schlussphase fast nichts mehr zu Stande brachte und dem HCL fast alles gelang, konnten die Leipzigerinnen einen souveränen 30:21 Heimerfolg feiern.

Mit 2 Siegen aus 2 Spielen steht der HCL vorerst an der Tabellenspitze der 1. Handball Bundesliga. Am kommenden Sonntag gilt es diese gegen die TuS Metzingen zu verteidigen. Anwurf in der Arena Leipzig ist 18 Uhr.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar