HCL verliert Derby gegen Hallenser Wildcats

Leipzig - Zu Beginn des Matches schien es eine ausgeglichene Partie zu werden. Bis zur fünften Spielminute lag der HC Leipzig vor seinem Gegner. Am Ende ging das Derby mit 32:41 verdient verloren.

Es war ein tempogeladenes Spiel des HCL am Sonntag. Dennoch mussten sich die Mädels von Jacob Dietrich gegen den SV Union Halle/Neustadt deutlich mit 32:41 geschlagen geben.

Zu Beginn sah es noch nach einem ausgeglichenen Verlauf der Partie aus, denn bis zur fünften Spielminute lagen die Blau-Gelben jeweils mit einem Tor in Führung.

Allerdings starteten die Gäste aus Halle im Anschluss einen 3:0 Lauf, bevor Stefanie Hummel erneut einen Anschlusstreffer zum 6:7 wieder herstellen konnte.

Mit einem 16:22 konnten sich die Saalestädterinnen bis zur Pause absetzen und somit für eine Vorentscheidung sorgen.

Auch in der zweiten Halbzeit konnten die Gastgeberinnen vom HCL dem schnellen Umschalt- sowie dem Kombinationsspiel der Hallenser Wildcats nicht standhalten.

Am Ende ging das Derby mit 32:41 verdient verloren.

Am 13. Oktober geht es für die Leipzigerinnen dann weiter zum nächsten Match gegen den letztjährigen Meister der zweiten Bundesliga, den HL Buchholz 08-Rosengarten.