HCL verpasst auch letzte Punkte-Chance in Champions League Hauptrunde

Samstagnachmittag absolvierte der HC Leipzig vor heimischem Publikum in der Arena Leipzig das letzten Hauptrundenspiel in de laufenden Champions League. Die Leipzigerinnen unterlagen Wolgograd mit 23:26.

Bereits vor dem Duell war ein Ausscheiden der HCL-Damen aus dem Wettbewerb fix, doch die Gastgeberinnen wollten im letzten Duell die ersten Punkte in der Champions League Hauptrunde 2011 holen. Vergebens, wieder musste sich der HCL geschlagen geben.

Das Team von Trainer Heine kam am Samstagnachmittag vor über 2.100 begeisterten Handballfans gut ins Spiel. Führte in der 22. Minute sogar mit 11:6. Doch die Gäste von Dynamo Wolgograd schafften vor dem Pausenpfiff noch den Anschlusstreffer. Mit 13:12 für den HCL ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel war es ein ewiges Katz- und Mausspiel. Mal führte der HCL, dann wie Wolgograd mit einem Tor. In der 50. Minute jedoch zog Wolgograd an, legte bis zur 55. Spielminute gar fünf Tore zwischen sich und den HCL. Am Ende siegte Wolgograd mit 26:23.

Katja Schülke im Tor des HC Leipzig machte erneut eine überragende Partie. Im Angriff war es immer wieder Karolina Kudlacz, die die Tore für den Gastgeber machte und Wolgograd unter Druck setzte.

Mit dieser erneuten Niederlage verabschiedet sich der HC Leipzig mit Null Punkten aus der Hauptrunde der Champions League 2010/11.