HCL will den Europapokalplatz sichern

Am Donnerstag um 19.30 Uhr empfängt der HC Leipzig in der Top-Begegnung des vorletzten Hauptrundenspieltages der Bundesliga, in der heimischen ARENA, den Buxtehuder SV, welches gleichzeitig die heiße Phase im Kampf um die beste Ausgangsposition für die Play Off Plätze einläutet.

Der Gegner aus dem hohen Norden belegt derzeit punktgleich vor Bayer Leverkusen (ein
Spiel mehr) den zweiten Tabellenrang, der HCL folgt mit einem Punkt weniger auf Rang
vier. Gelingt den Leipzigerinnen im Duell mit der Mannschaft von Trainer Dirk Leun ein
Sieg, würde man somit an Leverkusen und Buxtehude vorbei auf Platz zwei ziehen und
hätte im letzten Spiel am Samstag in Blomberg die Möglichkeit, diesen aus eigener Kraft
zu sichern.

Sollte dies gelingen, hätte man bis zum möglichen Play Off Halbfinale jeweils das
entscheidende Rückspiel in eigener Halle und könnte gleichzeitig einen EHF-Cup
Startplatz für die kommende Saison sichern.

HCL-Trainer Heine Jensen gibt sich vor der richtungsweisenden Partie gegen den BSV
gewohnt kämpferisch: „Unser Ziel vor dem Spiel gegen Buxtehude ist ganz klar . wir
wollen den Europapokalplatz sichern und eine gute Ausgangsposition für den Kampf um
die Meisterschaft!

Um das zu erreichen, müssen alle Spielerinnen an ihre Grenzen gehen und jede einzelne 100% Leistung bringen, denn der BSV hat eine sehr starke Mannschaft und bislang eine wirklich tolle Saison gespielt. Gegen dieses starke Team wird es nicht einfach werden, aber ich bin guter Dinge und habe vollstes Vertrauen in meine Mannschaft, dass sie anders auftreten als gegen Wolgograd“. so der Däne im Vorfeld des Spiels.

Aufgrund einer Veranstaltung und der damit einhergehenden Belegung der ARENA
musste der Donnerstag für dieses entscheidende Spiel als Termin gewählt werden.