HCL zieht ins Handballpokal-Halbfinale ein

Am Mittwochabend spielten die HCL-Damen im Viertelfinale gegen die Damen des Frankfurter HC und gewannen mit 29:23 (15:8). Nach zwei Jahren Abstinenz haben sie sich damit das Ticket für die Final-Four geholt.

Für den HCL war das eine gelungene Revanche für das verlorene Spiel am Jahresanfang. Die Leipzigerinnen ließen sich während des gesamten Spiels nicht die Führung aus der Hand nehmen.

Die Leipzigerinnen gingen bereits nach kurzer Zeit mit 5:1 in Führung und setzten die Frankfurterinnen unter Druck. Auch nach der Halbzeitpause kam der Frankfurter HC nicht wirklich zum Zug. So trennte man sich mit einem 29:23.

Neben dem HCL hat sich auch der Thüringer HC für die Endrunde qualifiziert. Diese findet dann am 21./22. Mai in Göppingen statt.