Heftige Unwetter über Sachsen

Am Montagnachmittag gab es wegen verbreitet auftretender unwetterartiger Niederschläge und Gewitter zahlreiche Einsätze von Polizei und Feuerwehr.

Nach den der Polizei vorliegenden Informationen kamen keine Menschen zu Schaden.

Durch Blitzeinschläge kam es zu vier Bränden. In Krumhermersdorf schlug ein Blitz in ein Einfamilienhaus auf dem Pilzweg ein, ohne dass es zu einem Brand kam. Das Gebäude wurde durch den Einschlag erheblich beschädigt.

Im Sehmataler Ortsteil Cranzahl entstand durch Blitzschlag ein Schaden von mehreren tausend Euro in einer Firma in der Hinteren Dorfstraße.

In den Dachstühlen zweier Wohnhäuser, in Brand-Erbisdorf auf dem Gartenweg und in Halsbrücke auf dem Freiberger Weg, brach nach Blitzeinschlägen Feuer aus. Zur Höhe der Schäden liegen der Polizei keine Angaben vor.

An einigen Orten kam es zu Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs durch überschwemmte Straßen und Schlammlawinen. Das passierte zum Beispiel im Revierbereich Annaberg in Wiesa auf dem Heideweg, in Neundorf auf dem Wiesaer Weg und in Annaberg-Buchholz auf der Paulus-Jenisius-Straße.

Im Revierbereich Freiberg rutschte auf der Dorfstraße in Naundorf (Gemeinde Bobritzsch-Hilbersdorf) ein Hang ab.

In Chemnitz kam es außerdem zu einigen Ampelausfällen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar