„Heimat Leipzig?“ – Schreibwettbewerb nur noch wenige Tage

Anfang Mai hatte das Referat für Migration und Integration der Stadt Leipzig gemeinsam mit dem Verband deutscher Schriftsteller (VS) und dem Kulturwerk deutscher Schriftsteller in Sachsen e. V.  einen Schreibwettbewerb unter dem Motto „Heimat Leipzig?“ ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Juli.

„Bei uns sind bereits eine Reihe spannender Beiträge eingegangen“, erläutert der Integrationsbeauftragte der Stadt Leipzig, Stojan Gugutschkow. „Wir hoffen, dass bis Ende des Monats noch mehr Migrantinnen und Migranten ihre Erlebnisse und Erfahrungen in Leipzig aufschreiben, denn den Gewinnern winken nicht nur Geldpreise, sondern auch eine Lesung im Rahmen des Leipziger Literarischen Herbstes (12.-17. Oktober) und die Veröffentlichung ihrer Texte“, so Gugutschkow weiter.  

Die Teilnehmer sollten älter als 16 Jahre sein, ihren Wohnsitz in Leipzig und einen Migrations-Hintergrund haben.

Die Beiträge sollten nicht länger als fünf Seiten (9.000 Zeichen, ohne Leerzeichen), in deutscher Sprache verfasst sein und im Referat für Migration und Integration als Word-Datei eingereicht werden (E-Mail: migration.integration@leipzig.de).