Heimkampf für die Chemnitzer Box-Wölfe

Chemnitz - Die Chemnitzer Box-Wölfe treten am Samstagabend gegen den BSK Hannover - Seelze an. Um 17 Uhr geht es am Sportcenter am Stadtpark in den Ring.

Mit dem Ex-Bundesligameister aus Niedersachsen haben die Wölfe einen starken Gegner im Haus. Der zweite Heimkampf der Chemnitzer Boxer verspricht höchste Spannung. Den letzten Kampf gegen die niedersächsischen Boxer konnten die Wölfe in Hannover für sich entscheiden. In acht Kampfpaarungen werden die Wölfe versuchen, den Mannschaftssieg zu holen. Als Staffelkapitän wird Philipp Gruner die Mannschaft vertreten. Unter Leitung von Sichtungs- und Integrationstrainer Andreas Schöne werden eine Wölfe-Boxerin und ein Jungwolf im Rahmenprogramm starten.

In Marburg mussten die Wölfe eine Niederlage einstecken. Sie hatten nur knapp gegen das Boxteam Hessen verloren. Nach diesem Kampf gegen den Boxsport Klub Hannover haben die Chemnitzer Box-Wölfe eine kleine Verschnaufpause.

© Boxclub Chemnitz 94 e.V.
Am 15. Februar treten sie auswärts in Schwerin gegen den aktuell Erstplatzierten an. Bereits eine Woche später am 22. Februar geht es wieder in den heimischen Ring. Dann kämpft das Rudel gegen Hamm.
Am Mittwoch dürfen sich die Chemnitzer Box-Sport-Fans auf Trainer und Manager Olaf Leib freuen. Er steht uns bei Chemnitz Fernsehen Rede und Antwort im Sportinterview.