Heimniederlage für Leipziger Wasserballer

HSG TH Leipzig unterliegt der U-19-Auswahl mit 4:11. Eine Spielzusammenfassung sehen sie in der Drehscheibe, die komplette Partie  am Deinstag bei 8Sport. +++

Die Zweitligawasserballer der HSG TH Leipzig mussten am Samstag die dritte Saisonniederlage einstecken. Dabei ging das Spiel gegen die U-19-Auswahl der Landesgruppe-Ost ganz gut los. Das erste Viertel konnten die Hausherren noch offen gestalten, das zweite Viertel gewannen die Leipziger sogar. Doch dann schwanden offenbar die Kräfte, so dass die jungen Wilden der U-19-Auswahl immer wieder zu Toren kamen. Endstand in der Leipziger Universitätsschwimmhalle: 4:11. Schade, denn laut dem Kapitän der Leipziger Thomas Sperling war mehr drin. Die Wasserballer der HSG TH Leipzig haben nun erstmal Spielpause. Die nächste Partie steigt am 10. Januar bei der SG Wasserball Brandenburg.