Heimserie bei Eispiraten Crimmitschau gerissen

Die Eispiraten Crimmitschau haben am Sonntag zuhause gegen die Löwen Frankfurt den Kürzeren gezogen.

In eigener Halle verloren die Westsachsen mit 1:4. Dabei begannen die Eispiraten druckvoll, die Gäste lauerten auf Konter.

In der 8. Spielminute gerieten die Crimmitschauer durch ein Stochertor im Nachsetzen in Rückstand.

Noch im ersten Drittel legten die Löwen Frankfurt durch ein Weitschußtor zum 0:2 nach.

Im Mitteldrittel versuchten die Eispiraten den Anschluß zu schaffen, scheiterten aber immer wieder am Gästetorwart.

Dagegen konterten sich die Löwen in der 29. Spielminute in Unterzahl zum 0:3.

Im Schlussabschnitt das selbe Bild: die Eispiraten stürmten und haderten mit ihrer Chancenverwertung – die Gäste blieben weiter eiskalt.

Das 0:4 war die Entscheidung. Den Eispiraten blieb nur noch der Ehrentreffer durch Jamie MacQueen in einer Überzahlsituation.

Mit der Niederlage bleiben die Eispiraten Crimmitschau auf dem vorletzten Tabellenplatz der DEL 2 hängen.