Heimserie gebrochen: SC DHfK verliert gegen MT Melsungen

Die Handballer des SC DHfK verloren am Sonntag bei ihrem dritten Heimspiel in Folge gegen Kontrahent MT Melsungen. Vor 2640 Zuschauern zeigte die Punktetafel in der Quarterback Immobilien Arena am Ende des Spiels 22:26 für die Gäste aus Nordhessen.

Dabei starteten die Messestädter sehr gut in die Partie. Wenige Minuten nach dem Anpfiff stand es bereits 3:0 für die Hausherren, in der 15. Minute 7:2. Doch dann drehte die Mannschaft in den roten Trikots auf, während Leipzig nachließ. Auch merkte man, dass die DHfK Top-Spieler Luca Witzke und Maciej Gebala krankheitsbedingt nicht am Spiel teilnehmen konnten. Die Führung der Grün-Weißen schmolz dahin und zur Halbzeit waren beide Mannschaften gleichauf, es stand 12:12.

Nach der Pause starteten die Messestädter mit zwei Fehlpässen in die zweite Halbzeit und MT Melsungen konnte die Führung übernehmen. In der 36. Minute lagen die Gäste mit 13:16 vorn, doch auch die Leipziger konnten danach einen 3:0-Lauf erspielen und es blieb weiter spannend. Die Nordhessen hatten allerdings den längeren Atem, fünf Minuten vor Abpfiff führten sie schließlich mit 19:24 und brauchten die Partie nur noch entspannt zu Ende zu bringen. Das Endergebnis lautete 22:26. Leipzigs nächster Gegner sind die Rhein-Neckar Löwen. Anpfiff ist am 23.11. um 19.00 Uhr.

 

Fan-Talk auf der Wir-Sind-Helden Tribüne:

 

 

Die Pressekonferenz nach dem Spiel: