Heiner Backhaus soll 1. FC Lok Leipzig unterstützen

Lok Leipzig hat Mittelfeldspieler Heiner Backhaus verpflichtet, der zuletzt beim zyprischen Erstligisten APOP Kinyras Peyias aktiv war. Der 28-Jährige, dessen Vertrag in Zypern zum 31.12.2010 aufgelöst wurde, hat nun bei den Probstheidaern einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben.

Dieser wird sich beim Klassenerhalt automatisch um ein weiteres Jahr – bis zum 30.06.2012 – verlängern, teilte die Vereinsführung am Dienstag mit.

„Achim Steffens und der Verein haben sich intensiv um mich bemüht. Ich habe mich für eine spannende, reizvolle Aufgabe entschieden und bin absolut davon überzeugt, dass wir im neuen Jahr da unten rauskommen“, so Heiner Backhaus und ergänzte: „Der 1. FC Lok besitzt eine unheimliche Anziehungskraft weit über lokale Grenzen hinaus, hat viele Fans und eine große Tradition. Hier fließt viel Herzblut. Ich kenne Leipzig gut und werde mich hier sehr wohl fühlen.“

Neben seinen fußballerischen Aktivitäten soll Heiner Backhaus beim 1. FC Lok Leipzig auch Aufgaben im Marketing und Sponsoring des Klubs übernehmen.

Vor seinem Engagement bei Kinyras Peyias schaffte der Mittelfeldspieler mit Olympiakos Nikosia den Wiederaufstieg in die erste zyprische Liga ‚Division A‘. Außerdem spielte er unter anderem in der Regionalliga beim FC Sachsen Leipzig (2009), bei Kitchee SC in Hongkong und wurde mit dem FC Valetta Meister in Malta (2008).

„Wir freuen uns sehr, dass es gelungen ist, ihn zu verpflichten. Heiner wird uns mit all seinen Qualitäten, seiner Erfahrung und Routine weiterhelfen. Wir sind absolut davon überzeugt, dass er der Mannschaft mehr Stabilität verleiht – vor allem in brenzligen Situationen, die in der Hinrunde noch zu oft negativ für unsere junge Mannschaft ausgegangen waren.“, so der Lok-Interims-Trainer Mike Sadlo.