Heiße Bikes in neuen Räumen

Freude bei allen Chemnitzer Biker-Fans: Das Motorradmuseum im Schloss Augustusburg hat ab Samstag wieder geöffnet.

Die Ausstellungsräume waren rund drei Jahre dicht – nun ist die Sanierung abgeschlossen. Die Biker-Schau zeigt ab jetzt die 100-Jährige Motorradgeschichte in 24 Räumen. Die Ausstellung ist aber nicht nur größer worden, sondern weist auch einige andere Rafinessen auf.

Interview: Uwe Meinig – Museumsleiter Schloss Augustusburg

Der Umbau des modernen Museums kostete den Freistaat Sachsen rund sechs Millionen Euro. Von 10 bis 17 Uhr öffnen sich dann morgen erstmals wieder die Türen des Motorradmuseums.

Mehr Veranstaltungstipps aus Ihrer Region finden Sie hier

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar