Heißluftballon streift Lichtmast

Oberwiesenthal: Am Montagmittag stieg vom Parkplatz am Bahnhof der Schmalspurbahn ein Heißluftballon mit fünf Personen an Bord auf.

Dabei streifte die Gondel des Ballons zunächst eine Böschung und anschließend einen auf dem Bahngelände stehenden Lichtmast. Der Ballon gewann anschließend weiter an Höhe und konnte seine Fahrt ohne Probleme in Richtung Fichtelberg fortsetzen.

Die Besatzung landete später unversehrt in Schneeberg. Der Lichtmast war durch die Kollision angebrochen und aus dem Lot geraten. Der Schaden wird auf ca. 1.500 Euro beziffert.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!