Heizhausfest löst Alarm aus

Chemnitz – Mehrere Notrufe aus den Chemnitzer Stadtteilen Ebersdorf und Hilbersdorf haben am Donnerstagabend die Chemnitzer Polizei beschäftigt.

Anwohner und Kleingärtner beschwerten sich über stinkenden Qualm, der sich über das Wohngebiet ausbreitete. Der Verursacher war schnell gefunden. Beim Anheizen einer Dampflokomotive für das 26. Chemnitzer Heizhausfest im Sächsischen Eisenbahnmuseum hatte ungünstiger Wind den entstandenen Rauch ins Wohngebiet getragen.

Das traditionelle Heizhausfest findet bis zum Sonntag mit einem großen Rahmenprogramm in den beiden Eisenbahnmuseen in Hilbersdorf statt.