Heizkosten gestiegen

Chemnitzer mit Ölheizung müssen für ihre Heizkosten nun tiefer in die Tasche greifen.

Die anhaltende Kälte hat die Heizölpreise in die Höhe getrieben. So müssen die Verbraucher, laut dem Sächsischen Brennstoff- und Mineralöl-Verband, mittlerweile für 100 Liter Heizöl 95 Euro berappen.

Das sind rund 20 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Hintergrund sind, nach Medienberichten, aber nicht nur die kalten Temperaturen an sich.

So haben viele Besitzer von Ölheizungen zu lange auf sinkende Preise gewartet. Nun hat ihnen die Kältewelle jedoch einen Strich durch die Heiz-Rechnung gemacht.

Erschwert wird das Ganze dazu noch durch Lieferschwierigkeiten, da viele Flüsse, wie zum Beispiel die Elbe,wegen Treibeises für die Schifffahrt gesperrt sind.