Held des Tages: Fahrgast stoppt außer Kontrolle geratenen Omnibus

Ein Bus hat im Plauenschen Grund als Geisterfahrer mehrere Autos gerammt. Der Fahrer war zusammengebrochen, gestoppt wurde der Bus durch das beherzte Eingreifen eines Fahrgastes. +++

Eric Heine ist der Held des Tages und das am Freitag, dem 13.! Der Passagier eines Linienbusses hat am Freitagnachmittag in Dresden Schlimmeres verhindert.

Der 51-jährige Busfahrer hatte gegen 15.30 Uhr im Plauenschen Grund an der Stadtgrenze zu Freital vermutlich wegen gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, in dem sich 20 Fahrgäste befanden. 

Der Bus gerät auf die Gegenfahrbahn, kracht gegen die Leitplanke und mehrere Pkw, darunter auch Autos mit Hänger. Der 25.jährige Eric Heine zögert nicht lange, geht zum Fahrer und zieht dessen Fuß vom Gaspedal.

Die Motorbremse greift und Eric kann das Gefährt nach 200 Metern schließlich stoppen. Der Busfahrer kommt ins Krankenhaus, zwei Insassen werden leicht verletzt.

Ersten Erkenntnissen zufolge wurden fünf Pkw und zwei Anhänger beschädigt. Angaben zur Schadenshöhe liegen derzeit noch nicht vor. Im Zuge der Unfallaufnahme und Abschleppmaßnahmen wurde die Tharandter Straße voll gesperrt.

Quelle: News Audiovision / Polizei Dresden
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!