Helfen mit Organpatenschaft

Auf dem Leipziger Hauptbahnhof wird seit Donnerstag auf das Thema Organspende aufmerksam gemacht. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung steht auf ihrer Informationstour Bürgern Rede und Antwort. +++

12000 Menschen warten zur Zeit in Deutschland auf ein passendes Spenderorgan.
Für viele ist es ein Wettlauf gegen die Zeit. Deshalb ist das Ausfüllen des Organspendeausweises wichtig, damit die Ärzte im Ernstfall eine schnelle Entscheidung treffen können. 

Interview:  Yvonne Steingen – Tourleiterin „Organpaten“

Mit einer Organspende wird vielen Menschen geholfen, die ohne diese nicht mehr am Leben wären. Anngret Bresch erhielt vor 14 Jahren eine neue Niere. Zuvor war sie 20 Jahre auf die Dialyse angewiesen. 

Interview:  Anngret Bresch – Organempfängerin

Noch bis Sonntag verweilt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung im Erdgeschoss des Leipziger Hauptbahnhofs und verteilt vielleicht ihren Organspendeausweis..