Helfer von Unbekannten geschlagen und getreten

Leipzig - Bei dem Versuch einer Frau zur Hilfe zu kommen ist ein Mann am Hauptbahnhof von einer Gruppe geschlagen und getreten worden. Die Unbekannten konnten fliehen. Das 35-jährige Opfer verlor außerdem sein Handy.

Ein 35-Jähriger Leipziger ist bei dem Versuch einer Frau zu helfen von mehreren Unbekannten angegriffen worden. Die Frau wurde an der Zentralhaltestelle am Bahnhof von einem Unbekannten bedrängt. Der Mann wollte zur Hilfe einschreiten und wurde daraufhin von der Gruppe geschlagen und getreten. Er erlitt Verletzungen im Gesicht und musste ärztlich versorgt werden. Bei der Auseinandersetzung hatte das Opfer zudem sein Handy verloren.

© Sachsen Fernsehen