Henry Maske spielt bei Benefizfußball-Spiel in Dresden

Der Ex-Boxer verstärkt das Staraufgebot beim Laureus-Benefizspiel im Dresdner glücksgas stadion am 3. September. +++

Auch vor einem Jahr nahm Maske schon einmal am Fußball Benefizspiel zugunsten der
Laureus Sport for Good Stiftung teil und wollte eigentlich „nur mal wieder für zehn Minuten
kicken…“. Am Ende stand der Modell-Athlet fast die komplette Spielzeit auf dem Platz und
rackerte, als ginge es um die Weltmeisterschaft. Das Publikum war beeindruckt, wie fit
Maske mit mehr als vierzig Jahren noch ist und spendete nicht selten Szenenapplaus.

Nun dürfen sich die Dresdner auf das Box-Idol freuen, der wie kein zweiter deutscher
Sportler auch für die Wiedervereinigung von Ost und West steht.
Henry Maske war von 1993 bis 1996 Boxweltmeister im Halbschwergewicht (IBF). Geboren
im brandenburgischen Treuenbrietzen, startete Henry Maske seine Karriere in Jüterbog wo
er als Sechsjähriger sein erstes Boxtraining besuchte. Nachdem Maske in den Jahren 1983
bis 1988 fünfmal die DDR Meisterschaft gewann, wurde er 1988 Olympiasieger und 1989
Amateur-Weltmeister.

Mehr Informationen unter www.benefiz-spiel.de

Quelle: S.I.M. Marketing

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!