Herausragender Brandschutz im Militärhistorischem Museum der Bundeswehr

Am 17. April wird das Militärhistorische Museum der Bundeswehr in Dresden mit dem „Sprinkler Protected-Award“ ausgezeichnet. Das am 14. Oktober 2011 wieder eröffnete Museum des Stararchitekten Libeskind wird für herausragenden Brandschutz geehrt. +++

Das Militärhistorische Museum der Bundeswehr (MHM) in Dresden wird am 17. April 2013 mit dem Gütesiegel „Sprinkler Protected“ für hervorragenden Brandschutz ausgezeichnet. Das am 14. Oktober 2011 wiedereröffnete Museum trägt die Handschrift des US-Stararchitekten Daniel Libeskind. Es zählt zu den größten militärhistorischen Ausstellungen in Europa und ist eines der drei großen Geschichtsmuseen in Deutschland.

 

Die Handschrift von Daniel Libeskind ist unübersehbar: Den Keil, den der US-Stararchitekt durch das von 1873-1877, ursprünglich als Arsenalhauptgebäude, errichte Museum treibt, zerteilt das Gebäude in zwei Hälften und ragt am Haupteingang über 30 Meter in die Höhe. Die architektonische Besonderheit wurde bewusst gewählt und steht für den Aufbruch Dresdens nach dem 2. Weltkrieg. Gleichzeitig erinnert der Keil mit seiner V-Form an die alliierten Bomber, die Dresden in vier Angriffswellen vom 13-15. Februar 1945 in Schutt und Asche legten.

 

Am 14. Oktober 2011 öffnete das MHM nach siebenjähriger Bauzeit wieder seine Tore für die an Militär-Geschichte interessierten Besucher. Zwei Jahre länger als geplant musste das Publikum dabei auf die Wiedereröffnung warten: Die „Zerteilung des Gebäudes“ war eine besondere Herausforderung an die Sicherheitsplaner für die Einhaltung der Schutzziele bei einem Brand. Durch die Installation einer vollflächigen automatischen Feuerlöschanlage können diese künftig eingehalten werden. So sorgen eine Vielzahl an  Sprinklern für einen optimalen Brandschutz – für die bisher über 500.000 Besucher und die 10.500 Exponate. Als erstes der drei großen Geschichtsmuseen, zu denen auch das Deutsche Historische Museum in Berlin und das Haus der Geschichte in Bonn gehören, erhält das MHM eine Auszeichnung für hervorragenden Brandschutz…

Quelle: bvfa – Bundesverband Technischer Brandschutz e.V