Herbstauktionen starten in Leipzig – 65 Objekte kommen unter den Hammer

Am Samstag heißt es bei der Sächsischen Grundstücksauktionen AG wieder zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten – Verkauft! Bei der traditionellen Herbstauktion kommen insgesamt 65 Objekte aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg unter den Hammer. +++

Ab 11 Uhr werden die Objekte im NH Hotel Leipzig Messe angepriesen. Weitere Auktionen finden am 30. und 31. August in Dresden statt.

Am ersten Auktionstag wird in Leipzig das Objekt mit dem höchsten Auktionslimit versteigert: Ab 495.000 Euro ist ein Verwaltungsgebäude aus den 1970er Jahren in Halle / Saale zu haben. Zum Startgebot von 125.000 Euro wird in Halberstadt eine denkmalgeschützte ehemalige Domdechanei aus dem 18. Jahrhundert versteigert.